Die AIRY GreenTech GmbH aus Hamburg hat ein einzigartiges, hochwirksames Luftreinigungssystem entwickelt. Der innovative AIRY pot und die AIRY box nutzen die Leistungsfähigkeit von Zimmerpflanzen, um die Luft von Schadstoffen zu reinigen: genial einfach, natürlich und gesund. Am 29. Juni wurde das Unternehmen mit dem German Brand Award 2017 ausgezeichnet.

Pflanzen reinigen die Luft – diese Erkenntnis ist nicht neu. Forschungsstudien (u.a. der NASA) belegen, dass dies zum Großteil über das Wurzelwerk der Pflanze geschieht und somit Schadstoffe wie Formaldehyd, Toluol oder Benzol aus der Raumluft gefiltert werden. Auf dieser Erkenntnis beruht das Konzept AIRY.

AIRY hat nun auch die Jury des German Brand Award überzeugt und wurde als „Winner“ ausgezeichnet. Der German Brand Award, der vom Rat für Formgebung initiiert wurde, ist die Auszeichnung für erfolgreiche Markenführung in Deutschland. Am Wettbewerb können ausschließlich Unternehmen teilnehmen, die durch das German Brand Institute, dessen Markenscouts und Expertengremien für den German Brand Award 2017 nominiert wurden.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung für unsere junge Brand AIRY. Wir wollten mit unserem Produkt etwas Sinnvolles leisten – und mit unserer Marke Aufmerksamkeit für die Problematik von Umweltgiften in der Raumluft schaffen. Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, erklärt Peer-Arne Böttcher, Geschäftsführer von AIRY GreenTech in Hamburg.

AIRY ist das erste und einzige Pflanzentopfsystem, das die wissenschaftlich nachgewiesene Luftreinigungsleistung ausgesuchter Pflanzen über ihr Wurzelwerk nutzt und erheblich steigert – ohne Strom oder den Einsatz von Chemie. Der speziell konstruierte Pflanzentopf ermöglicht der Pflanze, Schadstoffe aus der Raumluft rückstandslos in für sie verwertbare Nährstoffe umzuwandeln. So leistet AIRY einen unschätzbaren Beitrag für die Umwelt, die Gesundheit und die Lebensqualität der Menschen. Die Wirksamkeit und Leistungsfähigkeit von AIRY wurde 2016 vom Fraunhofer Institut bestätigt.